Nachfrage nach deutschen Weinen steigt weltweit
Während des Pressetermins der Weinbörse 2010 gewährte Steffen Christmann, Präsident des Verbandes der Prädikatsweingüter, Einblicke in Absatzerfolge des 1. Quartals und bevorstehende Aktionen rund um das 100. Jubiläumsjahr des VDP.

Винодельческие регионы Германии, карта

Винодельческие регионы Германии, карта. Виноградники обозначены зеленым цветом

Vor Beginn der diesjährigen Weinbörse wurde zunächst gebetet. Kardinal Karl Lehmann würdigte während eines Festgottesdienstes im Mainzer Dom die Leistungen und die Bedeutung des Weinbaus in der biblischen Schöpfungsgeschichte.

Anschließend öffneten sich die Pforten der Rheingoldhalle am Rheinufer für Winzer, Fachbesucher und Weinliebhaber, die alljährlich die Weinbörse gerne nutzen, um jenseits von Messestress interessante Gespräche zu führen, sich kennen zu lernen oder einfach genussvoll zu entspannen.

Trotz Schlafdefizit nach der langen Ballnacht (des Weines) im Wiesbadener Kurhaus, genoss Steffen Christmann während des VDP-Pressegespräches die volle Aufmerksamkeit seiner Zuhörer. „Nach den ersten Monaten in 2010 können wir in Bezug auf Umsätze zuversichtlich sagen: Wir haben nur die Ausläufer der weltweiten Finanzkrise zu spüren bekommen“, so der VDP-Chef. Turbo-Effekte gäbe es in jeder Krise, in beide Richtungen, nach oben und nach unten. Der US-Markt sei uneinheitlich, insgesamt könne man aber zuversichtlich sein. „Der schwierigste Markt ist derzeit Großbritannien“, aber es gibt auch Boom-Märkte wie Skandinavien und zuletzt auch Australien. Dort herrsche Goldgräberstimmung für trockene Rieslinge. Die Nachfrage nach deutschen Weinen im Ausland steige weltweit.

Weitere Impulse im Jubiläumsjahr erhofft sich Christmann von neuen Aktionen: So plane der VDP 100 Initiativen im biologischen Weinbau, wie Trockenmauern und Insekten“hotels“ (Ton, Schilfrohr, Ziegel) . Zudem wolle der Verband 100 Stellen für Praktikanten und Azubis in den Mitgliedsbetrieben schaffen: „Jeder kann seinen Platz finden, eine Aufgabe im Weinbau die zu ihm passt“, so Christmann. 100 „Kultkisten“ bestehend aus 12 Flaschen „Erstes Gewächs“ sollen in 2010 medienwirksam versteigert werden (Startpreis 750 Euro, limitiert).

Steffen Christmann betonte im Verlauf des Pressegespräches, dass er den VDP als Schrittmacher für die Branche sehe. „Wir sind die Botschafter der Weinberge, die Terroir schmeckbar machen“. Und: Wir müssen eine Vorbildrolle einnehmen ohne abgehoben zu sein. „Der Spitze kann es nur gut gehen, wenn es der Basis auch gut geht“, so Christmann. Um künftig eine noch breitere Öffentlichkeit zu erreichen, wolle man dieses Jahr die 2. PR-Stufe zünden, um mehr Mittler in der Gastronomie und Handelshäusern zu gewinnen. Der Fachhandel kenne einen ja.

Naschen, rocken, zocken, schwelgen und genießen!
Darum ging es am 24. April 2010 im Wiesbadener Kurhaus. Der Verband der Prädikatsweingüter hatte im 100. Jubiläumsjahr seines Bestehens zum zehnten Mal zum «Ball des Weins» eingeladen. Stargäste waren die Schauspielerin und Moderatorin Barbara Schöneberger sowie DFB-Vize und «Kaiser» Franz Beckenbauer.

Gleich zu Beginn wurden die Ballgäste traditionell mit Deutschen Winzersekten der Prädikatsweingüter begrüßt. Zum folgenden Gala-Menü wurden erlesene Essensbegleiter gereicht: Weine aus Ersten Lagen. Diese Grand Crus Deutschlands sind das Beste, was die Keller der Prädikatsweingüter zu bieten haben.

Auf der Flaniermeile, die rund um den Ballsaal verläuft, konnten die Ball-Gäste das ganze Spektrum deutscher Weinkultur erleben. Für jeden Motto-Raum und für jedes Genuss-Thema, ob Schokolade und Wein oder Olivenöl und Wein hatten die Experten der Prädikatsweingüter den passenden Wein ausgesucht. Für das leibliche Wohl sorgte erstmals Harald Wohlfahrt, der wohl höchstdekorierte unter den aktuellen Deutschen Spitzenköchen.
http://www.deutscheweine.de/News-Aktuelles/Branchennews/

Ohrenschmaus auf dem Ball des Weines 2010
Vorhang auf für die Künstler, die 2010 den Ball des Weines zu einer rauschenden Ballnacht werden lassen:

Barbara Schöneberger: Sie ist „ein Vulkan!“, der auf der Bühne ausbricht. – In Sekundenschnelle zieht „die Deutsche Diva“ das Publikum in ihren Bann. Doch nicht nur ihr Entertainer-Talent ist legendär. Lassen Sie sich beim Ball des Weines auch von ihrer musikalischen Begabung bezaubern.

Die beliebteste Einheit der Deutschen Bundeswehr, die Big Band der Bundeswehr, gehört zur ersten Liga der internationalen Unterhaltungsorchester. Beim Ball sorgt sie mit klassischen und swingenden Rhythmen für den guten Ton auf dem Tanzparkett im Ballsaal.

Wer modernere Klänge bevorzugt ist bei DJ John Munich an der richtigen Stelle. Seine Vielseitigkeit ermöglicht ihm die Stimmung in einem Raum aufzugreifen und musikalisch zu untermalen. Mit heißen Rhythmen wird er in der Ball-Disco dafür sorgen, dass auch die frühen Morgenstunden noch betanzt werden können. Let’s dance!

Songs, die nie in die Jahre kommen, Pop-Classics und Evergreens, performt die hessische Band „Die Igels“. Sie ist Deutschlands derzeit einzige „The Eagles“ Tribute Band – und auch ein kleiner Geburtstagstribut an den VDP-Traubenadler.

Wenn Crime & Passion auf der Flaniermeile einzig mit ihren Gitarren und Stimmen den perfekten Sound vorlegen, ist für die Ballgäste Amüsement pur angesagt: schwelgen und schlendern oder lauschen und genießen. Gitarrenklang vom Feinsten.

Das wunderschöne Ambiente des Kurhauses bietet die Kulisse für die Klangwelten, die José Rodriguez seinem Klavier entlockt. Dabei beflügelt er beschwingt und mit dem Charme eines Entertainers die Sinne seiner Zuhörer. http://www.balldesweines.de/programm.php

Крепкие алкогольные напитки и вина Германии